Das Carlswerk-Gelände in Köln-Mülheim

Fototour mit fachlicher Anleitung, etwa 4 Stunden

Auf dem Carlswerkgelände in Köln-Mülheim bewegen wir uns bei dieser Fototour auf dem ehemaligen Produktionsgelände von Felten & Guilleaume, wo seinerzeit u.a. die Tragseile für die Mülheimer und Rodenkirchener Brücken gewickelt wurden. Heute beherbergt dieses Gelände die unterschiedlichsten Unternehmen und bietet Platz für kreative und andere gewerbliche Leistungen. Seit 2013 bietet das Carlswerk dem Kölner Schauspiel eine Ausweichsspielstätte.

Entdecken Sie mit Hilfe des Profifotografen Joachim Rieger die Vielfalt des Carlswerkgelände mit seiner spannenden Industriearchitektur und Kultur. Die Fototour umfasst eine theoretische Einführung und praktische Tipps vor Ort sowie die Möglichkeit, das produzierte Bildmaterial gemeinsam auszuwerten.

Individuelle Bildbesprechung

Zusätzlich buchbar ist eine individuelle Bildbesprechung von maximal 10 Motiven, die während der Fototour/ des Fotoworkshops entstanden sind. Dazu senden Sie mir Ihre zu besprechenden Bilder per Mail zu, das können Ihre besten Bilder oder aber auch Bilder mit „?“ sein. Bei einem Telefontermin erörtern wir Ihre Motive und Sie erhalten weitere Tipps zur möglichen Verbesserung. Die Bildbesprechung ist auch nach der Fototour/ dem Fotoworkshop buchbar.

Zielgruppe Anfänger oder Fortgeschrittene
Teilnehmerzahl mind. 6 bis max. 10
Dauer ca. 4 Stunden inkl. Pausen
Kosten pro Teilnehmer
99,- € *
Individuelle Bildbesprechung
zzgl. 50,- €
Alle Preise inklusive 19% Mehrwertsteuer.

Termine

Auf Anfrage.

Vom Teilnehmer mitzubringen

Durch "Digitalkamera, egal ob Kompakt, Bridge, System- oder Spiegelreflexkamera sowie genügend Speichermedien und Ersatzakkus. Hilfreich kann auch das Handbuch sein. Ein Dreibein-Fotostativ ist nicht unbedingt erforderlich. Für Wegzehrung sorgt jeder Teilnehmer selbst.
 
Etwa 2 Wochen vor dem Workshops/ der Fototour erhalten Sie die letzten Informationen. Ob der Workshop/die Fototour stattfindet, wo der Startpunkt ist, den Ablauf des Workshops/ der Fototour und was mitzubringen ist.