Porträts mit Fingerspitzengefühl

Fotoworkshop mit Theorie und Praxis, etwa 5 Stunden

Fotografien sollen eine Geschichte erzählen. Sollen neugierig machen. Sollen lebendig und glaubhaft sein. Erinnerungen bewahren. „Du hast mich gesehen!“ So hat es einmal eine Kundin von Joachim Rieger auf den Punkt gebracht. In diesem Workshop macht Joachim Rieger dieses Zitat zum Motto, denn er sieht es als großes Lob für seine Arbeit. Er lässt den Blick über seine Schulter zu und gibt Tipps und Tricks für das Fotografieren von Menschen. Was ist notwendig, um ein Porträt zu etwas Besonderem werden zu lassen? Wie kann ich lebendige und persönliche Porträts aufnehmen? Wie vermeide ich die typischen Fehler beim Fotografieren von Menschen? Was habe ich zu beachten? Wieviel Technik muss sein? Wie komme ich auch mit einfachen Mitteln zu tollen Ergebnissen?

Nach einer kompakten Einführung zu technischen und gestalterischen Grundlagen der Fotografie, begeben wir uns zum praktischen Teil des Workshops. Je nach Wetterlage, innen oder außen. Für die Aufnahmen stehen wir uns gegenseitig als Model zur Verfügung. Währenddessen besteht die Möglichkeit, das produzierte Bildmaterial gemeinsam auszuwerten.

Individuelle Bildbesprechung

Zusätzlich buchbar ist eine individuelle Bildbesprechung von maximal 10 Motiven, die während der Fototour/ des Fotoworkshops entstanden sind. Dazu senden Sie mir Ihre zu besprechenden Bilder per Mail zu, das können Ihre besten Bilder oder aber auch Bilder mit „?“ sein. Bei einem Telefontermin erörtern wir Ihre Motive und Sie erhalten weitere Tipps zur möglichen Verbesserung. Die Bildbesprechung ist auch nach der Fototour/ dem Fotoworkshop buchbar.

Zielgruppe Anfänger oder Fortgeschrittene. Da es in diesem Fotoworkshop sehr viel um technische Einstellungen geht, empfehlen wir vorher die Teilnahme an dem Basis-Fotoworkshop „Zwischen Himmel und Erde“.
Teilnehmerzahl mind. 5 bis max. 8
Dauer ca. 5 Stunden inkl. Pausen
Kosten pro Teilnehmer
149,- € *
Individuelle Bildbesprechung
zzgl. 50,- €
Alle Preise inklusive 19% Mehrwertsteuer.

Vom Teilnehmer mitzubringen

Digitalkamera, egal ob Kompakt, Bridge, System- oder Spiegelreflexkamera sowie genügend Speichermedien und Ersatzakkus. Hilfreich kann auch das Handbuch sein. Ein Fotostativ ist nicht erforderlich. Für Wegzehrung sorgt jeder Teilnehmer selbst. Ohne Einkehren zum Mittagessen. Die Kosten dafür trägt jeder Teilnehmer für sich selbst.

Etwa 2 Wochen vor dem Workshops/ der Fototour erhalten Sie die letzten Informationen. Ob der Workshop/die Fototour stattfindet, wo der Startpunkt ist, den Ablauf des Workshops/ der Fototour und was mitzubringen ist.