Null500 – Wenn die Stadt noch schläft

Neu! – Kölner Brücken - prägende Wahrzeichen der Stadt und deren wichtige Verkehrswege

Fototour mit fachlicher Anleitung, etwa 4 Stunden, mit dem Fahrrad

Seit im Herbst 1966 die Zoobrücke als letzte Brücke eingeweiht wurde, ist die Familie der acht Kölner Rheinbrücken komplett. Was im Jahr 310 nach Christus mit dem Bau der ersten römischen Brücke begann, hat damals seinen Abschluss gefunden. Alle Brücken, die sich im Eigentum der Stadt befinden, sind mit einer patinagrünen Farbe gestrichen. Dies geht auf Konrad Adenauer zurück, dessen Auftrag war es, die Deutzer Brücke in der heute als Kölner Brückengrün bekannten Farbe zu streichen.

Einige der Beton- und Stahlkolosse werden wir mit der Kamera genauer unter die Lupe nehmen, unter Mithilfe des Fahrrads als Fortbewegungsmittel. Es ergibt sich eine andere Sicht auf die Stadt in dem wir nicht den Dom, sondern die Brücken in den Focus stellen. Wir entdecken so neue Blickwinkel und spannende Motive. Der Profifotograf Joachim Rieger hat eine interessante Route entwickelt, seid gespannt, welche der Brücken uns dabei vor die Linse kommen.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung vor Ort zeigt Ihnen Joachim Rieger interessante Motive und Blickwinkel auf Brücken und Stadt, die Sie so wahrscheinlich noch nicht wahrgenommen haben. Währenddessen besteht die Möglichkeit, das produzierte Bildmaterial gemeinsam auszuwerten.

Zielgruppe Anfänger oder Fortgeschrittene
Teilnehmerzahl mind. 6 bis max. 10
Dauer ca. 4 Stunden
Kosten pro Teilnehmer
99,- € *
Alle Preise inklusive 19% Mehrwertsteuer.

Termine

Frei
Sa,
 / 12:00–16:00 Uhr

Frei Wenige freie Plätze Ausgebucht

Vom Teilnehmer mitzubringen

Digitalkamera, egal ob Kompakt, Bridge, System- oder Spiegelreflexkamera sowie genügend Speichermedien und Ersatzakkus und eine Taschenlampe. Hilfreich kann auch das Handbuch sein. Für Wegzehrung sorgt jeder Teilnehmer selbst. Auf ein Fotostativ verzichten wir, allerdings ist für diese Tour ist ein Fahrrad als Fortbewegungsmittel unerlässlich.
 
Etwa 2 Wochen vor dem Workshops/ der Fototour erhalten Sie die letzten Informationen. Ob die Fototour stattfindet, wo der Startpunkt ist, den Ablauf der Fototour und was mitzubringen ist.